Programm 2018


Irische Nacht

30.06.2018 | 20.00 Uhr | Schloss Rochsburg | Einlass 18.30 Uhr

  

13,00 €

  • Karten erhältlich im Vorverkauf! Vorverkaufsstellen siehe unten!

Diese Veranstaltung ist ausverkauft!

The Reel Chicks & family / Doc Taylor

 

 

Mit musikalischen Grüßen von der grünen Insel lädt das Schloss Rochsburg zur Irischen Nacht. „The Reel Chicks & family“ und das Duo „Doc Taylor“ geben sich dabei an diesem Abend die Klinke in die Hand.

 

The Reel Chicks & family

 

Polkas und Hornpipes, Waltzes und Balladen, Reels und Jigs - The Reel Chicks begeistern mit traditionellem Irish Folk und bekannten und beliebten Evergreens aus allen Genres. Charakteristisch sind ihre Arrangements, die bekannte Pop-Songs mit traditionellen irischen Melodien verbinden. Geliebte Hits aus der Pop- und Rockgeschichte der vergangenen Jahrzehnte überraschen in neuem Gewand. Sowohl die Melancholie als auch die rauhe Seele der irischen Pub-Kultur bringen The Reel Chicks in ihrer Musik zum Ausdruck. Folkige Satzgesänge und irische Trinklieder sorgen für ausgelassene Stimmung und laden zum Tanz ein.

 

Die beiden „Chicks“ Katie und Mary O'Reel verbindet eine musikalische Kindheit. Geprägt von der Liebe zur handgemachten Musik stellen sie mit ihrem Können die Kraft des Irish Folk unter Beweis und vermitteln die typisch irische Lebensfreude, die diesen international beliebt macht. Mit virtuosem Spiel auf traditioneller Fiddle und Tin Whistle beeindrucken die beiden. Begleitet werden sie von the family mit Gitarre, Bass, Bodhran und Percussion.

 

Doc Taylor

 

Wie schon angekündigt, bestreiten „The Reel Chicks and family“ das Programm nicht alleine. Das Duo „Doc Taylor“ spielt Folkmusik, raffiniert und zupackend. Es war eine Frage der Zeit, dass die beiden Multiinstrumentalisten Nico Schneider (Seldom Sober Company) und Tim „Doc Fritz“ Liebert (Folk Destille Jena, Garlic & Onions) als gemeinsames Duo in Erscheinung treten. Neben unzähligen gemeinsamen irischen Sessions und der losen Zusammenarbeit in einer Bluegrass-Band sind die beiden vor allem mit dem Quartett „HüSCH!“ eine feste Instanz in Sachen Folk in Mitteldeutschland. Aus diesen drei Ingredienzien zimmert „Doc Taylor“ auch das Repertoire.

 

Mit zwei charismatischen Stimmen, einer Fülle an Instrumenten (diversen Banjos, Mandoline, Waldzithern, Dudelsack, verschiedene „verstimmte“ Gitarren, Akkordeon, Whistles, Mundharmonikas, Percussion) und schelmischem Entertainment geht es auf eine virtuose und höchst unterhaltsame Reise quer durch den Westen Europas und an die Ostküste der USA. Stationen sind Schottland, Irland, die Bretagne, natürlich die heimische Scholle, aber auch die Berge der Appalachen und das Mississippi-Delta. Von dort haben die Musiker neben feurigen Tanzmelodien, teilweise in erstaunlichem Zusammenspiel von zwei Banjos, Auswandererballaden, handfeste Kneipenlieder, rasante Bluegrass-Instrumentals, Shanties und Schwarzbrenner-Lieder mitgebracht. Mit viel musikalischer Raffinesse und überbordender Spielfreude wird daraus eine mitreißende Folk-Collage gewoben, die in unseren Breiten sicherlich ihresgleichen sucht.

 

Historisches Ambiente

 

Bereits zum neunten Mal findet die Irische Nacht im Hof des Schlosses Rochsburg statt. Die altehrwürdigen Mauern bieten für diesen Konzertabend immer wieder eine großartige Kulisse, die musikalische Reise mit ihrem Ambiente zu untermalen. Wen wundert es also, wer nach diesem Konzert nicht vom Virus der Sehnsucht nach der grünen Insel befallen ist.

 

Aufgrund begrenzter Sitzplätze können eigene Sitzgelegenheiten mitgebracht werden.

Vorverkaufsstellen:

• Rochlitz, Tourist-Information, Markt 1, Tel. 03737 783222

• Hainichen, Miskus, Georgenstr. 19, Hainichen, Tel. 037207 651270

• Lunzenau, Schloss Rochsburg, Schlossstraße 1, Tel. 037383 6703

• in allen Freie-Presse-Shops in Ihrer Nähe oder im Onlineshop unter www.freiepresse.de/meinticket

• beim Döbelner Anzeiger, allen SZ-Treffpunkten und Servicepunkten und unter www.sz-ticketservice.de


Ticketpreise:

• Vorverkauf Normalpreis 13,00 €
   
• Abendkasse Normalpreis 15,00 €

Eine gemeinsame Veranstaltung mit der Mittelsächsischen Kultur gGmbH.