Programm 2018


LandStreicher Sachsen

13.07.2018 | 19.30 Uhr | Frankenberg, St. Aegidienkirche | Einlass 18.00 Uhr

  

11,00 €

  • Karten erhältlich im Vorverkauf! Vorverkaufsstellen siehe unten!

Liebhaber- und Profimusiker von morgen

 

LandStreicher – hinter diesem etwas launigen Namen verbirgt sich ein sehr ernsthaft arbeitendes Orchester, das in Sachsen landesweit Jahr für Jahr während der Sommerferien für knapp zwei Wochen junge Streicher im Alter von 10 bis 14 Jahren zusammenbringt. Der Impuls für die Gründung dieses Nachwuchsensembles war, es jungen und besonders begabten Streichern zu ermöglichen, in einem landesweiten Orchester mit „ihresgleichen“ zu spielen. Denn häufig fehlt ihnen eine ihrem musikalischen Potential entsprechende Gelegenheit für ein qualifiziertes Orchestermusizieren.Ihren diesjährigen Projektabschluss präsentieren die jungen Musikerinnen und Musiker in diesem Jahr im Rahmen des Mittelsächsischen Kultursommers am 13. Juli in der Frankenberger Stadtkirche.

 

Inzwischen sind die LandStreicher im sächsischen Musikleben etabliert. Jene aus den ersten Jahren sind längst Erwachsene und haben ihre beruflichen Wege eingeschlagen. So fanden bereits zwei ehemalige LandStreicherinnen als Akademistinnen Aufnahme bei den Berliner Philharmonikern, andere studieren noch Musik, aber viele sitzen inzwischen als willkommener und gut qualifizierter Nachwuchs in den Liebhaberorchestern unseres Landes.

 

Die künstlerische Leitung hat seit 2005 der Dresdner Dirigent Wolfgang Behrend inne. Unterstützt wird er von einem fünfköpfigen Dozententeam, bestehend aus erfahrenen Orchestermusikern und Pädagogen, das die Kinder während der Proben an die Bewältigung technischer Schwierigkeiten der Orchesterstimmen heranführt. Ein großes Augenmerk wird neben dem Erlernen orchestertypischer Kompetenzen dabei auch auf stilistisch genaues Musizieren gelegt. Darum sind die zu erarbeitenden Konzertprogramme auch vielmehr dem pädagogischen Anliegen stilistischer Vielfalt verpflichtet. Musik des 20. und 21. Jahrhunderts findet sich da ebenso wie Wiener Klassik, Barock- oder auch Renaissancemusik.

 

Mitglied bei den LandStreichern kann übrigens nur sein, wer ein Probespiel besteht – und zwar für jedes Jahresprojekt erneut, denn es bewerben sich stets ca. 60 bis 70 Kinder für die maximal 40 Plätze im Orchester.

 

» LandStreicher Sachsen ist ein Projekt des Sächsischen Musikrates

 

 

Programm:

 

Jean Sibelius – Andante Festivo

Antonio Vivaldi – Konzert für 2 Violinen, Streichorchester und Basso continuo a-Moll op. 3 Nr. 8, RV 522

Wolfgang Amadeus Mozart – Divertimento D-Dur KV 136

Einojuhani Rautavaara - Pelimannit-Fiddlers op. 1

Norman Leyden – Serenade für Streichorchester

 

(Änderungen vorbehalten) 

 

Solisten:

 

Anna Quitzke (15, Violine)

Friedrich Grattenthaler (16, Violine)

Vorverkaufsstellen:

• Tourist-Information Rochlitzer Muldental, Markt 1, Rochlitz, Tel. 03737 783222

• Miskus, Georgenstr. 19, Hainichen, Tel. 037207 651270 

• Pfarramt, Schulstraße 3, Frankenberg

• in allen Freie-Presse-Shops in Ihrer Nähe oder im Onlineshop unter www.freiepresse.de/meinticket

• beim Döbelner Anzeiger, allen SZ-Treffpunkten und Servicepunkten und unter www.sz-ticketservice.de


Ticketpreise:

• Vorverkauf Normalpreis   11,00 €
• Vorverkauf Ermäßigt     7,00 €
     
• Abendkasse Normalpreis   13,00 €
• Abendkasse Ermäßigt
    7,00 €

Eine Veranstaltung mit freundlicher Unterstützung Ev.-Luth. Kirchgemeinde Frankenberg.

 

Bildnachweis: LandStreicher Sachsen Foto: Matthias Pagenkopf

Bildnachweis: LandStreicher Sachsen - Orchester Foto: Matthias Pagenkopf

Bildnachweis: LandStreicher Sachsen - Solistin Anna Quitzke Foto: Kirsten Mann

Bildnachweis: LandStreicher Sachsen - Solist Friedrich Grattenthaler Foto: Bastian Krüger

Bildnachweis: LandStreicher Sachsen - Dirigent Wolfgang Behrend Foto: Matthias Hultsch